Basisausbildung für das Pferd

Jeder Pferdebesitzer wünscht sich ein freudig mitarbeitendes, umgängliches, kooperatives, gesundes und leichtrittiges Pferd. Der Weg zu diesem Ziel ist eine systematische Ausbildung vom Boden und unter dem Reiter.

Die Basisausbildung eines Reitpferdes beinhaltet die Schaffung einer Kommunikationsebene zwischen Pferd und Mensch, auch die sorgfältige Erziehung des Pferdes, das Verständlichmachen der reiterlichen Hilfen, sowie den Aufbau der mentalen und körperlichen Fitness des Pferdes als Reitpferd.

Was sollte ein Reitpferd als Basisausbildung lernen und kennenlernen?

  • dem Menschen vertrauensvoll zu folgen und ihn ebenso respektieren
  • Kontakt und Berührungen überall am Körper zu akzeptieren
  • sich zwanglos und sicher am Halfter führen zu lassen
  • entspannt angebunden zu sein
  • zeitweilig allein zu sein (ohne Artgenossen)
  • sein angeborenes Fluchtverhalten zu reduzieren (bei unbekannten Situationen und vermeintlichen Gefahren) = Gelassenheit
  • Verladen und Fahren in einem Pferdehänger (…für den Notfall zur Klinik)
  • sich entspannt satteln und zäumen zu lassen
  • Training der allgemeinen Grundausdauer
  • Kontakte und Einwirkungen am Körper als Signale zu verstehen
  • unter dem Reiter den Takt zu finden
  • erste gymnastizierende und geraderichtende Übungen in der Bodenarbeit am Kappzaum
  • das Gewicht des Reiters zunächst zwanglos zu tragen
  • gezielte Tragkraftentwicklung am Boden und unter dem Reiter
  • erste gymnastizierende und geraderichtende Übungen unter dem Reiter

Was ist das Ergebnis einer guten Basisausbildung?

  • Das Pferd ist unproblematisch und gelassen im Umgang (beim Anbinden, Stillstehen, Führen, Spazierengehen, beim Schmied, beim Tierarzt, beim Verladen etc.).
  • Das Pferd gefährdet den Menschen nicht.
  • Das Pferd hat weniger Angst vor ungewöhnlichen Situationen.
  • Das Pferd bleibt lernbereit und aufnahmefähig.
  • Das Pferd bleibt auch in Schrecksituationen gelassen bzw. kontrollierbar.
  • Das Pferd versteht die Einwirkungen (Hilfen) des Reiters und setzt sie bereitwillig und gern um.
  • Das Pferd ist auf gutem Wege, sich auch unter dem Reiter losgelassen und ausbalanciert zu bewegen.

> weiterlesen artgerechte Haltung